window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-156978575-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Veganer Käsekuchen - schmeckt wie das Original | NATURELEI.de | Tee Onlineshop
Black Teaday!!! Gutscheincode 10 % "wirliebentee"
Kostenloser Versand ab € 49,- Bestellwert
schneller Versand*
über 400 verschiedene Teesorten
Fragen? 040 60 94 39 106

Veganer Käsekuchen

Veganer Käsekuchen

So echt, dass ihn keiner als "vegan" enttarnt... ツ

Ich liebe ja Käsekuchen. Ich würde sogar behaupten, es ist mein Lieblingskuchen. Und auch wenn man vegan lebt, heisst es ja nicht, dass man auf alles verzichten muss und so entstand dann dieses Rezept. Er ist total schnell gemacht, beliebig erweiterbar, wie z.B. mit Blaubeeren etc. und schmeckt so wunderbar cremig .... mhhhh!

Zutaten Teig:

» 200gr. Mehl

» 75gr. Zucker

» 75 gr. Margarine (am besten vorher aus dem Kühlschrank nehmen)

» 75gr. Apfelmus

» 1/2 Pckg. Weinstein-Backpulver

» 1 Prise Salz

Zutaten Füllung:

» 800g Sojaquark (wir nehmen meistens den Alpro SKYR Style natur)

» 250gr. Sojasahne

» 200gr. Margarine (am besten vorher aus dem Kühlschrank nehmen)

» 200gr. - 220gr. Zucker (je nachdem wie süß ihr es mögt und ob euer Sojaquark bereits gesüßt ist oder nicht)

» 1 Pckg. Vanillezucker

» 1 Beutel Vanillepuddingpulver

» 1 geh. EL Sojamehl oder 10gr. Speisestärke

» 1 1/2 geh. EL Apfelmus (am besten selbstgemacht :))

Zubereitung Teig:

Für den Teig Mehl, Zucker, Backpulver, Prise Salz und das Apfelmus zu einem geschmeidigen Teig kneten. Das kann kurz dauern, aber mit Geduld habt ihr bald einen schönen Teig in der Hand. Den Teig auf der vorher eingefetten Backform (Ø 26cm) ausbreiten und am Rand 1cm hochdrücken. Sorgt wirklich dafür, dass ihr den Teig gut verteilt ausbreitet, sodass man nachher eine gleichmäßige Bodenschicht bekommt.

Nun zur Füllung:

Sojaquark, Sahne, Margarine (die gebe ich in kleine Stücke in die Masse), Zucker, Vanillezucker, Vanillepuddingpulver, Sojamehl oder Speisestärke, Apfelmus in einer Schüssel gut verrühren, sodass auch hier eine homogene Masse entsteht. Wenn kleinere Klümpchen Butter noch zu sehen sind, macht das nichts. Die sind nach dem Backen verschwunden :)

Danach die Masse auf den Boden in der Backform gießen und bei 180°C Ober-/Unterhitze 60 Minuten backen.

15 Minuten vor Ende der Backzeit schaue ich noch einmal nach, ob der Kuchen dazu neigt, etwas dunkler zu werden. Sollte das der Fall sein, den Kuchen einfach mit Backpapier abdecken und bis zum Ende weiterbacken.

Und nun viel Spaß beim Backen!

Habt ihr unseren veganen Käsekuchen schon ausprobiert? Schickt uns doch gerne einmal Fotos von euren Werken! Wir würden uns freuen! ㋡

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
erfrischend minzig
Grüner & Weißer Tee ❤
Leicht gedreht, zartsüß ❤
feiner, vanilliger Apfel ❤
feine Bourbon-Vanille
mit feiner Bourbon-Vanille
wohltuend, würzig