window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-156978575-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Tee-Kräuter-Kunde: Melisse (Melissa officinalis) auf NATURELEI.de | NATURELEI.de | Tee Onlineshop
Kostenloser Versand ab € 49,- Bestellwert
schneller Versand*
über 400 verschiedene Teesorten
Fragen? 040 60 94 39 106

Tee-Kräuter-Kunde: Melisse (Melissa officinalis)

Tee-Kräuter-Kunde: Melisse (Melissa officinalis)

Die Melisse, oder auch Zitronenmelisse genannt, ist eine sehr nektarreiche Pflanze. Dadurch sowie durch ihren zitronenfrischen Duft lockt sie eine große Menge Insekten an und dient diesen als hervorragende Futterquelle. Häufig wird Melisse deshalb in unmittelbarer Nähe von Bienenstöcken aufgestellt. Bekannt ist die Melisse aber vor allem durch die Tradition der klösterlichen Herstellung von alkoholischen Heilkräutermixturen.

„Das beste Kräuterlein fürs Herz“, so nannte schon der Arzt Paracelsus (1493-1541) die Melisse. Hintergrund ist die Form ihrer Blätteranordnung. Durch das herzartige Aussehen wurde daraus geschlossen, dass Sie auch für das menschliche Organ vorteilhaft sein musste. So steht die Melisse auch heute noch, wegen ihrer beruhigenden Wirkung, für die bevorzugte Anwendung in Bezug auf das menschliche Herz. Aber auch bei der Linderung von Kopfschmerzen, Magenbeschwerden oder Menstruations- und Schwangerschaftsleiden sowie bei Erkältungssymptomen. Zudem wirkt die Melisse durch ihren belebenden, entspannenden und beruhigenden Effekt auch gegen Schwermut und Appetitlosigkeit.

Zusätzlich zu all diesen Vorteilen der Melisse haben Forscher in den 1970ger Jahren festgestellt und nachgewiesen, dass das Heilkraut Melisse auch gegen den Herpes-Simplex-Virus wirkt. Die Pflanzenextrakte, wie Gerbstoffe, vermeiden die Anheftung der Viren an die Körperzellen und fördern das Abheilen der lästigen Bläschen. Die Melisse gilt daher als anerkanntes Mittel im Einsatz gegen Vireninfektionen. Wer allerdings an einer Störung der Schilddrüse leidet, sollte vorsichtig sein und den Arzt befragen, da sich die Pflanzenstoffe der Melisse dämpfend auf deren Funktion auswirkt.

Finden, Sammeln und die Teezubereitung

In der freien Natur kommt Melisse eher im Mittelmeerraum vor. Optisch ist sie von der Minze kaum zu unterscheiden. Doch der intensive Zitronengeruch von Melisse macht den Unterschied deutlich. Die bis zu 90 cm hoch wachsende Melisse mit ihrem vierkantigen Stiel eignet sich perfekt als Zierpflanze im häuslichen Umfeld und als erfrischender Zusatz in der Küche. Die mehrjährige Pflanze blüht auch im Blumentopf zwischen Juli und August. Zur Verwendung kommen nur die reichhaltigen Blätter mit ihrem frischen, von Minze und Zitrone geprägten Geschmack. Den intensivsten Geschmack enthalten die Blätter kurz vor der Blütezeit. Also im Juni und Juli. Während der Blütezeit kann eine etwas bittere Note entstehen. Aber auch nach der Blüte können die Melissenblätter als Geschmackverstärker für vielerlei Gerichte dienen.

An einem schattigen Platz können die Blätter auch getrocknet werden. Wobei die Länge der Lagerung das Aroma nachteilig beeinflusst. Daher ist es ratsam für einen Kräutertee die frisch gepflückten Blätter zu verwenden. Hierbei genügt ein Esslöffel Melissenblätter auf eine Tasse Wasser. Nach dem Aufguss des nicht mehr kochenden Wassers ist vor dem Abseihen eine Wartezeit von 10 Minuten ratsam. Melissentee kann unbedenklich pur genossen werden oder auch als geschmacklicher Zusatz im Zusammenspiel mit anderen, nicht so aromatischen Kräutern.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
erfrischender Kürbis ☼
Waldbeer-Geschmack
Lemongras trifft Pfefferminze
würziger Thymian-Anis
Ingwer-Limone
wohltuend, würzig
atemfrischer Fruchtgeschmack
frisch und fruchtig
erfrischend, süßlich
Eukalyptus-Honig
milde Beere