window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-156978575-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Hanftee: Diese Hanfpflanzen sind zur Teeverwendung geeignet | NATURELEI.de | Tee Onlineshop
Kostenloser Versand ab € 49,- Bestellwert
schneller Versand*
über 400 verschiedene Teesorten
Fragen? 040 60 94 39 106

Welche Hanfpflanzen werden für Tee verwendet?

© klickit24 290818618 / www.stock.adobe.com

© klickit24 290818618 / www.stock.adobe.com

Hanf ist eine der ältesten kultivierten Pflanzen der Welt. Grund dafür ist das rasche Wachstum die hohe Widerstandsfähigkeit sowie die vielfältige Nutzung von Hanf. Die in Europa gefundenen Hinweise auf Hanf sind weit über 5.000 Jahre alt.

Heute geht die Wissenschaft davon aus, dass es über tausend verschiedene Arten von Hanf gibt. Darunter befinden sich einige Sorten, die einen hohen THC-Gehalt aufweisen. Dieser Stoff, mit vollem Namen Tetrahydrocannabinol, ist verantwortlich für die negative Betrachtung der Hanfpflanze. Denn er ist maßgeblich daran beteiligt, dass sich beim Konsum das Bewusstsein verändert.

Unzählige andere Hanfsorten enthalten kein oder nur minimalste Mengen an THC. Die Nutzhanfsorten, wie zum Beispiel Cannabis Sativa machen nicht high. Dafür werden sie vielseitig eingesetzt. Vor allem die Hanffaser hat einen hohen Verwendungsgrad. Früher produzierte man Papier aus Hanffasern, in der Seefahrt kennt man Hanfseile und die Bekleidungsindustrie nutzt den strapazierfähigen Hanf zur Herstellung von Stoffen. Auch in der Baubranche sowie der Nahrungsmittelherstellung spielt Hanf eine immer bedeutendere Rolle.

Hanfblätter wurden bisher nicht so häufig genutzt. Vor allem dienen sie zur Zubereitung von Tee. Ein großer Vorteil ist, dass die kultivierte Pflanze zum Wachsen keine Pestizide benötigt. Ihre Vitalität ist so ausgeprägt, dass sie sich allein gegen Schädlinge wehrt. Die vielen positiven Inhaltsstoffe, die Hanf enthält, werden seit Jahrzehnten ausgiebig erforscht. Heute ist bekannt, dass Hanfblätter einen hohen Eisenanteil, viel Magnesium, Vitamin E und weitere wichtige natürliche Pflanzenstoffe enthalten

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
mit Hanf und Hopfen ツ