window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-156978575-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Das kleine 1x1 der Kräutersammlung auf NATURELEI.de | NATURELEI.de | Tee Onlineshop
Kostenloser Versand ab € 49,- Bestellwert
schneller Versand*
über 400 verschiedene Teesorten
Fragen? 040 60 94 39 106

Kräuter sammeln und finden - Das kleine Einmaleins

© viperagp #42913597 / www.stock.adobe.com

© viperagp #42913597 / www.stock.adobe.com

Teekräuter in der Natur finden und sammeln

Frische Wildkräuter für einen erholsamen und schmackhaften Tee sind in der Natur fast überall zu finden. Um die beste Qualität zu erhalten, gibt es ein paar Dinge, die beim Suchen und Sammeln helfen. Dazu zählt die Auswahl des passenden Ortes, des optimalen Tages und Zeitpunkts sowie der korrekten Pflanzenteile. Wer sich ein wenig Zeit in der Natur nimmt, wird im Anschluss mit einem bekömmlichen und wohltuenden Kräutertee belohnt.

Das kleine Sammel-Einmaleins

Die Sonne macht den Qualitätsunterschied, denn sie beeinflusst die Kraft der Kräuter. Daher sollte niemals nach einem Regentag zum Sammeln von Kräutern aufgebrochen werden. Denn die Sonne des Vortages hat die Pflanzentriebe mit ausreichend Stärke versorgt, so dass sich die Wirkstoffe voll entfalten konnten. Zudem neigen nasse Kräuter eher dazu Schimmelbildung zu entwickeln. Am besten also immer an einem Sonnentag, der auf einen Sonnentag folgt zum Kräutersammeln aufbrechen.

Die beste Zeit des Tages nutzen, heißt in der Zeit zwischen Spätvormittags und dem frühen Nachmittag. Zwischen elf und 15 Uhr lassen sich die schönsten und gehaltvollsten Kräuter finden. Von diesen kommt dann nur das Gute ins Körbchen. Denn bräunliche oder bereits welke Stellen an Blüten oder Blättern verfälschen Wirkung und Geschmack.

Die Lage richtig einschätzen. Am Rand befahrender Straßen oder an Wegrändern, auf welchen sich viele Hundespaziergänger tummeln, sollte auf das Sammeln von Wildkräutern verzichtet werden. Es ist sinnvoll sich ein Stückchen weiter in die Natur zu begeben, um von außen unbeeinflusste Sammelstellen zu erreichen.

Grundsätzlich aber gilt für das Sammeln von Kräutern in der freien Natur das gleiche Gesetz, wie beim Sammeln von Pilzen. Viele Pflanzen sehen sich sehr ähnlich und ein Teil davon ist nicht das, für was es gehalten wird. Um Magenverstimmungen oder gar Vergiftungen vorzubeugen, sollte man sich im Vorfeld mit den einzelnen Kräutern, die man sammeln möchte und ihren Eigenarten vertraut machen. Gepflückt werden sollten nur die Pflanzen, bei denen man sich ganz sicher ist. Zu Beginn evtl. das Sammelgut nochmals von kundigen Menschen prüfen lassen. Es gibt auch unzählige Bücher, die so gut bebildert sind, dass ein optimales Ergebnis zu erzielen ist. Auch im Internet werden Hilfen und Kräuterkurse angeboten, die einfache Grundlagen vermitteln.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Eukalyptus-Honig
würziger Thymian-Anis
erfrischender Kürbis ☼
wohltuend, würzig
würziger Anis-Thymian
spritzig scharf *hot*
Ingwer-Limone
naturelei - Nanaminze ganz - Monokräuter NATURELEI - Nanaminze ganz - Monokräuter
Inhalt 100 Gramm
ab 3,94 € *
Fenchel-Anis-Kümmel ❤
naturelei - Fenchelsamen - Monokräuter NATURELEI - Fenchelsamen - Monokräuter
Inhalt 100 Gramm
ab 3,23 € *