window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-156978575-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Tee-Kräuter-Kunde: Minze/Pfefferminze (Mentha piperita) auf NATURELEI.de | NATURELEI.de | Tee Onlineshop
Kostenloser Versand ab € 49,- Bestellwert
schneller Versand*
über 400 verschiedene Teesorten
Fragen? 040 60 94 39 106

Tee-Kräuter-Kunde: Minze/Pfefferminze (Mentha piperita)

© juliasudnitskaya #212457476 / www.stock.adobe.com

© juliasudnitskaya #212457476 / www.stock.adobe.com

Tee-Kräuter-Kunde: Minze/Pfefferminze (Mentha piperita)

Hat mit Pfeffer nichts zu tun. Einzig der minz-scharfe Geschmack wird doch den Wortzusatz „Pfeffer“ verdeutlicht. Zu uns kam die Minze vermutlich erst zum Ende des 18. Jahrhunderts. Im alten Ägypten war die Pflanze aber wohl schon längst bekannt. Dies belegen Ausgrabungen, bei welchem man Reste des Heilkrautes in den Gräbern fand. In vielen afrikanischen Ländern gilt Pfefferminztee heute noch als das Heilgetränk schlechthin.

Auch im alten Rom kannte man die Minze. Alte Sagen erzählen, dass sie dort als Symbol der Gastfreundschaft galt. Allerdings gilt diese Gastlichkeit nicht für Ameisen, Flöhe oder Fliegen. Viele Gartenbesitzer versuchen diese Plagegeister mit der Pflanzung von Pfefferminz zu vertreiben. Auch Metzgereien nutzen die Minze vielfach, um lästige Fliegen vom frischen Fleisch fernzuhalten.

Wichtigster Bestandteil der Pfefferminze ist das ätherische Öl Menthol. Es findet in allen erfrischenden Mundwässern Verwendung. Selbst eine geringe Menge des bekannten Minzöls kann aber auch sonst wahre Wunder wirken. So genügt ein einzelner Tropfen auf die Stirn bzw. die Schläfen getupft, um den Kopfschmerz zu lindern. Im Nackenbereich hilft er bei Verspannungen und auf Reisen ist das Minzöl ein wirksames Mittel gegen Übelkeit. Vorsicht sein sollte man im Bereich der Augen, da Minzöl diese unnötig reizt.

Die auch bei grippalen Infektionen eingesetzte Pfefferminze wirkt zudem kühlend und der erfrischende Duft steigert die Leistung des Gehirns. Einer amerikanischen Studie zufolge konnten Studenten Mathematikaufgaben besser lösen, wenn Minzduft in der Luft lag. Der kühlende Effekt, den die Pfefferminze im Mund hinterlässt, resultiert daraus, dass das enthaltene Menthol die Sinne auf der Zunge täuscht. Die Zellen unserer Zunge, die dafür zuständig sind Temperaturen an das Gehirn zu melden werden durch Menthol praktisch einfach verschaukelt. Ein Pfefferminzbonbon löst durch das Menthol also die gleiche Meldung „kalt“ an das Gehirn aus, wie wenn die Zunge an einem Eis schleckt.

Finden, Sammeln und die Teezubereitung

Pfefferminze macht sich in jedem Garten oder auch im Topf sehr gut. Aufgrund des schnellen Wachstums sollten die Ausläufer regelmäßig gestutzt werden, damit es nicht zur Überwucherung kommt. Der Boden sollte stets gut feucht gehalten werden. So wächst die Pfefferminze bis zu 90 cm hoch. Ihre dunkelgrünen spitzen Blätter sind mit feinen Adern durchzogen und an den Blatträndern mit kleinen Zähnchen versehen. Ausschließlich diese Blätter werden gepflückt. Vorzugsweise sollten die frischen Blätter in der Mittagszeit geerntet werden, da dann das enthaltene Öl am höchsten konzentriert ist. Die Minzblätter können durchaus auch nach der Blütezeit im Juni/August noch gepflückt werden. Allerding sind sie vor der Blütezeit am gehaltvollsten für einen erfrischenden Pfefferminztee.

Die Verwendung der Blätter der Pfefferminze ist allgegenwärtig. Selbst als Zugabe zu Cocktails wird sie genutzt. Doch als frischen und belebenden Tee kennt die Pfefferminze jeder Mensch. Die Minzblätter werden zerkleinert und mit kochendem Wasser übergossen. Die Menge sowie die Zeit des Ziehens können ganz nach individuellem Geschmack gewählt werden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
naturelei - Pfefferminze geschnitten - Monokräuter NATURELEI - Pfefferminze geschnitten - Monokräuter
Inhalt 100 Gramm
ab 4,25 € *
naturelei - Pfefferminze ganz - Monokräuter NATURELEI - Pfefferminze ganz - Monokräuter
Inhalt 100 Gramm
ab 4,79 € *
zart minzig
naturelei - Moringa Minze - Grüntee-/Kräuterteemischung NATURELEI - Moringa Minze - Grüntee-/Kräuterteemischung
Inhalt 100 Gramm
ab 5,34 € *
Orange-Eukalyptus
naturelei - Orange / Minze - aromatisierte Früchteteemischung NATURELEI - Orange / Minze - aromatisierte Früchteteemischung
Inhalt 100 Gramm
ab 4,80 € *
erfrischend fruchtig ㋡
naturelei - Pfirsich / Minze - aromatisierte Früchteteemischung NATURELEI - Pfirsich / Minze - aromatisierte Früchteteemischung
Inhalt 100 Gramm
ab 4,53 € *
erfrischend fruchtig ☄
naturelei - Türkischer Apfeltee - Mango / Minze - aromatisierte Früchteteemischung NATURELEI - Türkischer Apfeltee - Mango / Minze - aromatisierte Früchteteemischung
Inhalt 100 Gramm
ab 4,80 € *
fruchtig und minzig
naturelei - Apfel / Minze - aromatisierte Kräuterteemischung NATURELEI - Apfel / Minze - aromatisierte Kräuterteemischung
Inhalt 100 Gramm
ab 4,00 € *
naturelei - Nanaminze ganz - Monokräuter NATURELEI - Nanaminze ganz - Monokräuter
Inhalt 100 Gramm
ab 4,26 € *
naturelei - Nanaminze geschnitten - Monokräuter NATURELEI - Nanaminze geschnitten - Monokräuter
Inhalt 100 Gramm
ab 4,01 € *